Ulis Culinaria

Bassano del Grappa

Asparago bianco di Bassano del Grappa

Im fruchtbaren Veneto wachsen na-türlich auch gute Spargel (→Altedo). Obwohl traditionell in Italien, wie generell in südlichen Ländern, eher der grüne Spargel geläufig ist, wird hier, in der Provinz Vicenza, auch die wesentlich aufwändigere Produktion der weißen Version des Stangen-gemüses betrieben. Weißer Spargel aus der Region um Bassano wird schon in Schriften aus dem 15./16.Jh. als in den Küchen der Repubblica di Venezia begehrtes Gemüse erwähnt. 

Nach Ansicht vieler Italiener gehört er auch heute noch zu den Besten: der Asparago bianco di Bassano del Grappa. Dafür hat er 2007 von der EU das →DOP-Siegel erhalten.

Die blütenweißen Wurzelsprosse des hiesigen Asparagus officinalis gelten als besonders zart und faserfrei und werden wegen ihres süß-bitteren Aromas geschätzt. Die handverlese-nen Spargelstangen werden zu einem oder anderthalb Kilogramm gebün-delt und mit schnurdünnen Weiden-sprösslingen zusammengebunden, den stroppe

An einer metallenen Plombe baumelt das Echtheits-Etikett in den italienischen Landesfarben. Darauf ist ein Spargelbund abgebildet, bei dem die stroppa aus dem stilisierten Ponte Vecchio besteht.

Die überdachte Alte Brücke über den Brenta, ein Wahrzeichen von Bassano, wurde 1569 von dem berühmten Renaissance-Architekten Andrea Palladio erbaut.

Für die Vergabe dieser Plakette sowie des DOP-Siegels ist ein →consorzio zuständig.

Jährlich veranstalten das Konsortium, die Gemeinde Bassano und die zum DOP-Gebiet gehörenden Nachbarn Volksfeste zu Ehren ihres Spargels. In einer mostra concorso (Wettbewerbs-Schau) werden die besten Produkte prämiert.

Die kommen dann natürlich auch in zig Varianten auf die Teller der Gäste: in Suppen, mit Schinken, käsegratiniert, als Bestandteil von risotto

Traditionell aber immer noch am liebsten als Asparago alla bassanese, also einfach begleitet von wachsweich gekochten Eiern und einer Vinaigrette oder einer leichten Mayonnaise.

In Bassano arbeiten auch Kirschenbauern, die zu den →IGP-Betrieben für die Cigliegia di Marostica zählen. Beim dortigen jährlichen Kirschenfest treffen sich Spargel und Kirsche zum gemeinsamen kulinarischen Genuss.

Übrigens: Obwohl auch in der Region um Bassano guter Grappa gebrannt wird, hat der Namenszusatz mit dem Tresterbranntwein nichts zu tun. Der Ort wird dominiert vom Monte Grappa, an dessen Hängen die legendären italienischen Gebirgsjäger, die alpini, im 1.Weltkrieg eine entscheidende Schlacht gegen die Österreicher gewannen.