Ulis Culinaria

Alanya

Alanya

Kebap

Schon lange bevor die Stadt wie die umliegende Provinz Antalya an der türkischen Riviera vom Tourismus erobert wurde, bereitete man hier ein für die Landesküche typisches Fleischgericht zu. Kleingeschnittenes und, wie das Lammfleisch in →Adana, am Spieß gebratenes Rindfleisch wird mit scharfer Chilisauce oder cacik, einer Joghurt-Gurken-Knoblauch-Sauce, mit Salat und Reis als Alanya Kebap serviert. Oder es wird vom vertikalen Drehspieß geschnitten, in Fladenbrot verpackt und als Alanya Döner aus der Hand gegessen. Dieses schnell zubereitete Gericht stellt die eigentliche Urform dessen dar, was unseren Döner-Buden mit dem typischen Grillgerät den Namen gab. Türkisch döner bedeutet sich drehend, als kebap wird gebratenes Fleisch bezeichnet.

Der Anpassung an mitteleuropäische Gaumen ist dabei nicht nur die Chilischärfe, sondern auch weitgehend der Knoblauch im Cacik zum Opfer gefallen. Es gibt mittlerweile Imbissläden, die den Döner mit Ketchup und Mayo verkaufen. Wem’s schmeckt …