Ulis Culinaria

Shanghai

Die ostchinesische Stadt ist bekannt als Standort des weltweit größten Industriehafens, aber kulinarisch vor allem für die vielfältige und teils äußerst raffinierte Verarbeitung von Fisch und Meeresfrüchten. Die 22-Millionen-Einwohner-Metropole ist auf Festland und mehrere Inseln im Mündungstrichter des Jangtsekiang verteilt. Ein Wanderer zwischen den Salz- und Süßwasserwelten ist Eriocheir sinensis, die Chinesische Wollhandkrabbe.

The Shanghai mitten crab

Ihren Namen verdankt die Art dem haarartigen Bewuchs der zu mächtigen Scheren ausgebildeten vorderen Gliedmaßen. Engländer hat dies offensichtlich an mitten erinnert, an Box- oder Fausthandschuhe, weshalb die Krustentiere auf dem internationalen Markt als Shanghai mitten crab zu finden sind. Wahrscheinlich wurden Larven der Tiere, die im Salzwasser heranwachsen, im Hafen von Schanghai beim Befüllen der Ballasttanks als blinde Passagiere an Bord von Handelsschiffen gepumpt und landeten so im frühen 20.Jh. in europäischen und amerikanischen Gewässern.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.