Ulis Culinaria

Bauru

Im Herzen der Stadt im südbrasilianischen Bundesstaat São Paulo hat ein Künstler einem Snack ein Denkmal* gesetzt, für den Bauru in ganz Brasilien berühmt ist: Das Sanduiche Bauru ist ein aufgeschnittenes, baguetteähnliches Weißbrot, das mit feinen Roastbeefscheiben, Tomate und Gurkenscheiben belegt ist. Zur Krönung wird heißer, geschmolzener Mozzarella (oder ähnlich gut zerlaufender Käse) darübergegeben und der Weißbrotdeckel aufgelegt.

Sanduiche Bauru

Diese nahrhafte und wohlschmeckende Zwischenmahlzeit soll von einem ausge-hungerten Sportler in der Hauptstadt São Paulo erfunden worden sein, der dazu das nahm, was sein Kühlschrank gerade her-gab. Der junge Mann wurde wegen seiner Herkunft Bauru genannt, was dann ein-fach auf das von ihm spontan kreierte →Sandwich übertragen wurde.

*   Kopien der Sanduiche-Statue finden sich an mehreren Orten in Brasilien und zeugen von der Beliebtheit des Snacks.